/

Eine doppelte Premiere...

...jetzt kommt mal der erste richtige Post, zusammen mit dem ersten von mir nachgebackenen Rezept aus Eric Lanlards "Tart it up!". Ich weiß immer noch nicht genau, was ich hier eigentlich mache. Vor dem spontanen Entschluss Anfang der Woche, meinen Kram in Form eines Blogs zusammenzufassen, habe ich mich mit dieser Materie überhaupt noch nie befasst.

Es sollte laut Rezepttitel eine apple-nougat-tarte geben, um liegengebliebenes Nougat von Weihnachten endzuverwerten.
Leider ging mir erst beim Zurechtsuchen der Zutaten auf, daß Nougat auf englisch etwas ganz anderes bedeutet, nämlich das was wir hier als "türkischen Honig", dieses ziiiieeeemlich süße Zeug mit Nüssen und Mandel usw. drin.
Egal, ich habs mit "deutschem" Nougat probiert und es ist gar nicht mal so schlecht geworden.



Apfel-Nougat-Tarte

Nussmürbteig zubereiten (meiner war tiefgefroren und ich weiß nicht mehr, nach welchem Rezept zubereitet) und in einer Form mit 24 cm Durchmesser vorbacken.
2 Eier mit
50 g Zucker  schaumig aufschlagen, dann
15 g Maisstärke unterrühren und beiseite stellen

150 ml Milch und
1 Esslöffel Creme double in einem kleinen Topf zum Kochen bringen
100 g Nougat darin schmelzen und diese Mischung unter Rühren zum Eischaum geben.

3 Äpfel schälen, in Schnitze schneiden und auf dem Mürbteig verteilen.
Nougatguss darüber, eine Handvoll Mandelblättchen drüber und ab in den Ofen für ca. 35 min bei 175°C

Ich bin mal gespannt auf weitere der vielen, sich lecker anhörenden Rezepte, dann aber mit den richtigen Zutaten.

Hier gibts noch eine Buchbesprechung dazu:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar, also schreibt los!