/

Anis-Straciatella-Eis

Endlich gibt es das Anis-Schoko-Eis aus dem Buch "The perfect Scoop" von David Lebovitz.
Das Rezept ist eigentlich ein reines Aniseis, die Schokoladenstraciatella sind ein kleines Extra von uns.
Die etwas ungewöhnliche Geschmacksrichtung ist sehr lecker. Wer also an Weihnachten gerne Aniskekse ist, sollte das Eis unebdingt probieren


Anis-Straciatella-Eis

2 TL Anis, ganz
500 ml Sahne
250 ml Milch
130 g Puderzucker
1 Prise Salz
1 1/2 EL flüssiger Honig
5 Eigelb
50 g Zartbitterschokolade, grob zerkleinert

Den Anis in einem kleinen Topf tocken anrösten, bis er zu duften beginnt.
250 ml Sahne, Milch, Puzu und Honig zugeben und kurz aufkochen lassen.
Vom Herd nehmen und 1h ziehen lassen. In einer Schüssel die Eigelb bereit stellen und verquirlen.
Sahnemischung nochmals aufkochen und unter Rühren zu den Eigelben geben.
Die gesamte Mischung wieder in den Topf zurückgeben, das Salz zugeben und zur Rose abziehen (erhitzen, bis die Mischung deutlich eindickt, ca. 85°C).
Vom Herd nehmen, restliche Sahne zugeben und durch ein Sieb in eine saubere Schüssel geben. Im Eiswasserbad möglichst rasch abkühlen lassen und in der Eismaschine gefrieren lassen (Dauer 25 - 30 min).
In der Zwischenzeit die Schokolade schmelzen und etwas abkühlen lassen. Kurz, bevor das Eis fest ist in einem dünnen Strahl in die laufende Eismaschine laufen lassen.
Im Gefrierschrank vollständig fest werden lassen und nicht alles gleich aufessen!

Ein Grüßle aus meiner süssen Werkstatt,
Barbara

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar, also schreibt los!