/

Kokos-Baiser-Eis

Eigentlich heißt die Eiscreme nach einem lateinamerikanischen Kuchen "Tres leches" und es kommt auch in Kokossirup getränkter Kuchen hinein. Den habe ich mir gespart, hier gibts schon genug Kuchen.

Glücklicherweise wohnt seit letztem Sommer eine Kompressoreismaschine hierund mit ihr sind 2 schöne Eisbücher eingezogen. Dieses Rezept stammt aus dem Buch "Das beste Eis der Welt" von Jeni Britton Bauer. Ob das so stimmt weiß ich nicht, wir sind für die etwas teureren Eissorten im Supermarkt mit den dänischen Namen eigentlich zu geizig. Die bisher getetsteten Rezepte waren bis auf ein Erdbeereis aber immer lecker, deshalb wurde die Eismaschine ausgemottet, um den Rest Kokosmilch von den Muffins zu verwerten. Und damit sich das Spülen auch lohnt, haben wir noch ein Anis-Schoko-Eis fabriziert (Rezept kommt demnächst).

Ich hatte etwas mehr Kokosgeschmack erwartet und mit dem Baiser ist es ein richtiges Kindereis (süß). Ob´s das wohl nochmal geben wird? - Wenn dann nur mit einigen Änderungen. Aber schön cremig ist es auf jeden Fall und auch das Knusprige des Baisers ist ein schöner Texturkontrast.


Kokos-Baiser-Eis

170 ml Vollmilch
2 EL Speisestärke
230 g Sahne
230 ml Kondensmilch
120 ml Kokosmilch
150 g Zucker
2 EL Glucosesirup 
1 Prise Salz

1 große Tasse zerbröselter Baiser

4 EL Milch abnehmen und mit der Speisestärke glatt rühren.
Die restlichen Zutaten ausser Salz und Baiser in einem großen Topf bei mittlerere Hitze erwärmen und 4 min kochen lassen.
Die angerührte Speisestärke einrühren und nochmals 1 min aufkochen lassen. Salz unterrühren.
Im Eisbad abkühlen lassen, in die Maschine geben und nach Angaben des Eismaschinenherstellers gefrieren lassen, bis das Eis dick und cremig ist.

Abwechselnd mit den Baiserbröseln in eine Aufbewahrungsbox geben, verschliessen und nochmals mind. 4 h im Gefrierschrank fest werden lassen.

Kommentare:

  1. Uih, das Eis schaut lecker aus! Und Dein Blog gefällt mir sehr gut. Du hast einen "Verfolger" mehr! ;-) Vielleicht magst Du mal bei mir vorbei schauen? www.meine-torteria.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Anja, schön, daß Du Dich hierherverirrt hast. Jipieh! Du bist mein erster richtiger "Follower" und hast auch den ersten Kommentar hinterlassen. Danke!
    Ich geh Dich jetzt mal besuchen...

    Liebe Grüße,
    Barbara

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar, also schreibt los!