/

Erdbeerjoghurtrolle mit Kuhflecken

...und diesesmal wird die letzte Portion TK-Erdbeerpürree von der guten Ernte im letzten Jahr verwertet. Es gab eine (fast) ganz normale Biskuitrolle mit Erdbeer-Joghurt-Sahnecreme. Die Kuhflecken waren ein Experiment und es hat auch ganz gut geklappt.

Der Biskuit ist anders aufgeschlagen als in den meisten Rezepten üblich. So macht es meine Mutter schon seit ich denken kann. Es ergibt, anders als bei Biskuit mit heißem Wasser eine etwas trocknere, festere Masse, die sich gut aufrollen lässt.
Die Gelatinemenge ist relativ hoch, damit die Rolle auch formstabil bleibt. Wer mag, nimmt einfach etwas weniger.


Gefleckte Biskuitrolle mit Erbeer-Joghurtcreme

Teig:
4 Eier 
50 g Zucker
1 Prise Salz
90 g Mehl Type 405
1 1/2 TL Kakaopulver

2 EL Zucker

Füllung:
200 g pürierte Erdbeeren
100 g Zucker
15 ml Zitronensaft
14 g Gelatinepulver
300 g Joghurt
200 g Sahne

Zuerst den Teig zubereiten. 
Den Ofen auf 200°C vorheizen.
Die Eier trennen, dabei die Eiklare in die Rührschüssel geben. Eiweiße mit dem Salz steif schlagen, dabei den Zucker einrieseln lassen. Unter Weiterschlagen die Eigelbe zugeben. Es entsteht ein hellgelber luftiger Schaum.
Mehl sieben und vorsichtig untermelieren.
Ca. 1/4 der Masse abnehmen und sehr vorsichtig das Kakopulver unterheben (fällt leicht zusammen).
Ein Backblech mit Backpapier oder Silikonmatte belegen. Die dunkle Masse in unregelmässigen Tupfern darauf verteilen. Die helle Masse darübergeben und vorischtig glatt streichen.
10 Minuten backen.
In der Zwischenzeit ein Küchen-/Geschirrtuch vorbereiten, indem es flach auf den Tisch gelegt und mit den 2 EL Zucker bestreut wird.
Den fertigen Teig aus dem Ofen nehmen und auf das Tuch stürzen. Papier oder Matte abziehen und die Teigplatte einmal wenden, so daß die untere Seite wie im Ofen direkt auf dem Tuch liegt. Mithilfe des Tuches aufrollen (das Tuch wird mit aufgewickelt) und abkühlen lassen.

Für die Füllung die Erdbeeren, Zucker und Zitronensaft mischen. Gelatine zugeben und 10 min stehen lassen, dann auf dem Herd solange erwärmen, bis die Gelatine aufgelöst ist.
Etwas abkühlen lassen und den Joghurt unterrühren.
Sahne steif schlagen und unterheben.
Etwas warten, bis die Füllung zu gelieren beginnt. Teigplatte vorsichtig wieder ausrollen. Füllung auf die Teigplatte streichen, ggf. davon etwas für die Dekoration abnehmen und in einen Spritzbeutel geben (in den Kühlschrank legen).
Wieder etwas stehen lassen, bis die Füllung schon ziemlich fest ist. Das hat bei mir ca. 45 min gedauert, wer einen genügend großen Kühlschrank hat, stellt die Teigplatte rein, dann gehts schneller.
So stramm wie möglich aufrollen, ohne daß die Füllung rausquillt.
Auf eine Tortenplatte legen und nach Wunsch noch verzieren.

Ich hoffe, Euch schmeckts



1 Kommentar:

  1. Eine Biskuitrolle mit Kuhflecken, wie toll! Das merke ich mir auf jeden Fall fürs nächste Mal. =)

    Liebe Grüße,
    Anni

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar, also schreibt los!