/

Marmorierte Schoko-Tonka-Waffeln

Diese Woche hatten wir richtige Luxuswaffeln auf dem Tisch. Statt Vanille wurde Tonkabohne verwendet, statt Milch im Teig Sahne und zur Abwechslung zu normalen "einfarbigen" Waffeln haben wir uns an einer schönen schokoladigen Marmorierung versucht.
Aber ehrlich gesagt ... unser normales Standardrezept (daß sicher auch noch mal verblogt wird) ist mir irgendwie lieber. Nicht daß diese hier schlecht schmecken, sie waren eigentlich ziemlich gut (aber vielleicht werde ich auf meine alten Tage doch ein eingefahrenes Gewohnheitstier).




Marmorierte Schoko-Tonka-Waffeln


4 Eier, getrennt
75 g Zucker
50 g Butter, zerlassen
1 Prise Salz
1/4 Tonkabohne, gerieben
150 g Mehl
1 TL Backpulver
175 g Sahne
20 g Kakaopulver
2 EL Milch

Eiweiße und Salz steif schlagen, dabei den Zucker einrieseln lassen. 
Mehl in eine Schüssel sieben, Backpulver untermischen- Eigelbe, Sahne, Tonkabohne und die verflüssigte Butter unterrühren.
Den Teig halbieren. Unter eine Hälfte Kakaopulver und MIlch rühren.
Zu jeder Teighälfte jeweils die Hälfte des Eischnees geben und vorsichtig unterheben.

Waffeleisen aufheizen und ggf. etwas einölen. Je ca. 2 Löffel hellen und dunklen Teig reingeben, mit einem Messer kurz vermischen und die Waffeln goldbraun ausbacken. 
Mit Puderzucker bestäubt servieren.

Ergibt ca. 6 Waffeln




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar, also schreibt los!