/

Schoko-Karamell-Bonbons

Wenn man das hier alles so liest, könnte man meinen wir ernähren uns nur von Schokolade...
stimmt nicht, ab und zu muß auch ein Gummibärchen sein ;-)

Wer kennt nicht aus grauer Vorzeit noch Storck-Riesen? Jetzt im eher fortgeschrittenen Alter traut man sich ja nicht mehr so richtig, die Dinger zu essen, nicht daß am nächsten Tag der Zahnarzt sämtliche Plomben erneuern muß. Dabei kann man sie eigentlich ziemlich leicht und auch lecker nachbauen. Man braucht nur ein paar Zutaten, etwas Geduld und einen Zuckerthermometer.
Aber man hat ja schliesslich auch Kinder, die die Küchenexperimente der Mama vernichten ( wenn die Mama nicht vorher zu viel probieren musste).
Und dann haben wir noch eine neue Einsatzmöglichkeit für die winzigkleinen Patchwork-Cutter gefunden (die sonst, jedenfalls bei mir, für die Tortendekorationen zu klein sind).


Schoko-Karamellbonbons

150 g dunkle Schokolade (70% Kakao), gehackt
250 g flüssige Schlagsahne
1 Prise Salz
250 g Zucker
15 g Honig
15 g Butter, gewürfelt

Ein Blech mit Silikonmatte oder Backpapier auslegen und einen rechteckigen Backrahmen daraufstellen. 
Schokolade in einer Metallschüssel über einem Wasserbad schmelzen.
Sahne und Salz in der Mikro erhitzen.
Zucker und Honig in einem großen Topf ziemlich dunkel karamellisieren. Dabei nicht umrühren.
Die heiße Sahne (Vorsicht, Spritzt und schäumt stark auf!) langsam über den Karamell giessen und dabei rühren, bis sich alles Karamell in der Sahne gelöst hat.
Die Mischung erhitzen, bis sie 115°C erreicht hat (hier kommt der Zuckerthermometer zum Einsatz). Dann sofort über die geschmolzene Schokoladegiessen, Butter zugeben und glatt rühren.
In den Backrahmen giessen und über Nacht kühl stellen.
Am nächsten Tag in kleine Quadrate schneiden und je nach Wunsch noch mit Schokolade überziehen.
Beim Zahnarzt zur Generalsanierung anrufen (hoffentlich nicht nötig, sie sind nicht ganz so klebrig wie das Original).




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar, also schreibt los!