/

Pfirsich-Kokos-"Eistüten" oder auch Cupcakes mit Frischkäsecreme

Philadelphia sucht zur Zeit hier die Tortenstars. Jeder, der mitmacht, bekommt ein kleines Geschenk und man kann, wenn die Jury das eingesandte Bild samt Rezept toll findet, über einen von 3  Cakewalks eins von jeweils 15 iPad Mini gewinnen und hat damit die Chance auf den Hauptgewinn, einen Reisegutschein.
Also, wer noch mitmachen will - ab in die Küche. 

Ich selbst habe wohl eher keine Starqualitäten, aber vielleicht diese Cupcakes hier. Dann wären es aber wohl am ehesten Törtchenstars...
Nichtsdestotrotz, der berühmte Frischkäse wird dabei wenigstens verwendet.

Mir hat die Idee gefallen, mal was in Eistüten zu backen und dann sollte noch ein bißchen Bezug zum Sommer und zu Eis her. Also eine Creme mit Frischkäse, Kokos und Pfirsich als Softeisersatz und ein etwas sommerliche Deko zusammengepfuscht, schon gibt es bei uns Eis, zwar nur gefälscht, aber nicht weniger lecker.
Und weil ich sie so süß fand, gibts heute ein paar Bilder mehr:

Damit nicht zu viel Flüssigkeit in die Creme kommt, habe ich Kokospulver, das normalerweise zum Anrühren mit Wasser zu Kokosmilch benutzt wird, verwendet. Der im Vergleich zu Kokosmilch viel intensivere Geschmack hat mir gut gefallen.
Ich kannte das bisher nicht. Ich denke das wird nicht nur mir so gehen, deshalb:


Grundlage für den Teig war dieses Rezept hier, allerdings in den Mengen und Zutaten ein bißchen angepasst. Das Rezept ergibt ungefähr soviel Teig und Creme, um eine Packung mit 16 kleinen Waffelbechern  zu füllen und dann noch 4 normal große Cupcakes zu Backen.
Eigentlich wollte ich größere Eistüten, habe aber nirgends welche bekommen.

Wenn ihr eine große Dose Pfirsiche nehmt, kann der Rest der Dose gewürfelt als Deko benutzt werden (oder für was anderes).

Und weil diese Cupcakes wirklich sommerlich sind, machen sie auch noch hier bei Marie von "Schätze aus meiner Küche" mit, damit es bei ihr richtig viele Sommerrezepte gibt.

Pfirsich-Kokos-Eistüten

1/4 TL Vanille, gemahlen
120 g Butter
100 g Zucker
2 Eier
180 g Mehl 
20 g Kokospulver
1 1/2 TL Backpulver
1 Prise Salz
150 ml Milch
2 Pfirsichhälften, gewürfelt
1 Packung Waffelbecher (16 Stück)

Creme:
175 g Frischkäse (z.B. Philadelphia)
200 g Sahne
50 g Zucker
1 Päckchen Sahnesteif 
30 g Kokospulver (bei mir der Rest aus der Packung)
3 Pfirsichhälften, püriert
2 gehäufte TL Sofortgelatine

Ofen auf 170 °C vorheizen.
Vanille, Butter und Zucker schaumig rühren. Eier einzeln zugeben und jeweils ca. 1 min unterrühren. Mehl, Kokospulver, Backpulver und Salz mischen und abwechselnd mit der Milch unter die Eimischung rühren. Pfririschwürfel unterheben.
Blech mit Backpapier auslegen, Waffelbecher und 4 Einzelmuffinförmchen daraufstellen und Teig einfüllen. Ggf. mit einer Mischung aus braunem Zucker und Kokosraspeln bestreuen. 15 bis 20 min backen, aus dem Ofen nehmen und komplett auskühlen lassen. Die Muffinsevtl. 5 bis 10 min länger backen

In der Zwischenzeit die Creme zubereiten. Dazu den Frischkäse in einer Schüssel glatt rühren. Sahne mit Sahnesteif und Zucker steif schlagen und unter den Frischkäse heben.
Die Frischkäsemasse teilen. Unter die eine Hälfte das Kokospulver rühren, unter die andere Hälfte das Pfirsichpüree und die Sofortgelatine. Etwas stehen lassen, damit die Cremes fester werden
Von beiden Füllungen abwechselnd immer 2 EL in einen Spritzbeutel geben und auf die gebackenen Eistüten spritzen.
Kühl stellen und erst kurz vor dem Verzehr noch nach Wunsch dekorieren.

Also, ran an die Rührschüsseln und mitmachen

 


Kommentare:

  1. Ich mag diese Waffelbecher auch sehr gerne und hab schon jede Menge damit gemacht, wenn auch noch nicht gebacken. Sehen wirklich sehr herzig aus mit dem kleinen Eimer und der Schaufel. Und danke, dass Du auch eines durchgeschnitten hast. Sieht wirklich sehr gut aus. Ich hab ja schon sehr viel auch mit Philadelphia gemacht, mal schauen. Ein iPad Mini könnte ich noch gebrauchen. :-)
    Liebe Grüße Anna

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Anna,
    mit der Creme oben sind die winzigen Waffelbecher ein bißchen toplastig und daher sind sie etwas leicht umgefallen. Aber geschmacklich war das ganze wirklich lecker, vor allem die Kokoscreme. Sehr zur Freude meine 2 Mädels, da sie dann einen Grund hatten, diese gleich aufzuessen (Mama, die sind aber nicht mehr so schön,...).
    Ob ich sie wirklich bei Philadelphia noch einreiche, muß ich noch überlegen, mal schaun.

    Liebe Grüße,
    Barbara

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar, also schreibt los!