/

Hurra, Hurra, die Post ist da...

Es soll Menschen geben, die ihren Arbeistgeber über alles lieben. So auch die Dame, für die dieser Tortentopper gedacht ist. Sie arbeitet bei der Post und hat einen Faible für Posthörner. Also muß ganz einfach logischerweise auch ein solches auf die Torte.
Aber kein echtes, das hält kein Kuchen (und auch nicht die Zähne der Geburtstagsgäste) aus, sondern eines aus Zucker. 
Hier ist es.
Tröten kann man damit allerdings nicht.




Nach dem "Fototermin" musste ich leider nochmal spachteln, weil  mir das ganze große Stück vorne abgebrochen ist. Sch...ade

So, das wars jetzt aber endgültig vor dem Urlaub. 
Mal sehen, ob sich hier in der Zwischenzeit jemand herverirrt. Ich hoffe, ihr besucht mich nach dem Urlaub wieder!



Kommentare:

  1. Ich wünsche Dir und Deiner Familie einen tollen Urlaub! Solange ihr weg seid bewache ich das Hörnchen ;)

    AntwortenLöschen
  2. Gerade als ich mir dachte, ich muss Dich da fragen wie Du das delikate Werk stabilisiert hast, da kam der Satz mit dem abgebrochen Stück. also keine Drahtstütze oder so etwas innen. Alles klar.

    Liebe Grüße und einen schönen Urlaub.
    Anna

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Barbara,darf ich dich fragen,wie das Posthorn bei der trocknungszeit stabil bleibt?lg mel

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Barbara,darf ich wissen,wie das Posthorn während der trocknungszeit stabil bleibt?lg mel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe es liegend getrocknet, in einem vorgeformten "Bett" aus Mehl, dass ich mit eine Frischhaltefolie abgedeckt hatte.

      Liebe Grüße,
      Barbara

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar, also schreibt los!