/

Marmorierte Cupcakes mit doppeltem Swirl

Das schwirrte mir schon länger im Kopf rum: Muffins, bei denen der Teig spiralförmig hell-dunkel sich abwechselt und das gleiche wiederholt als Frosting oben drauf.
Hier ist das Ergebnis meines Experiments: Marmorierte Cupcakes mit doppeltem Swirl.




Mir (den Kindern natürlich nicht) war das Meringue-Buttercream-Frosting von Dan Lepard aus seinem "Short and Sweet "-Buch aber schon etwas zu mächtig und auch zu viel (aber sonst sieht es eben nicht so schön aus).

Der Vorteil an diesem Frosting ist allerdings das Erhitzen der kompletten Eiweiss-Zuckermischung. So werden sämtliche potentiell vorhandenen Keime ausgeschaltet. Bitte aber trotzdem unbedingt im Kühlschrank aufbewahren!

Ergibt 12 Cupcakes mit großer Cremehaube.




Doppelt geswirlte Marmorcupcakes

Teig:
125 g Butter, weich
125 g Zucker
1/4 TL gemahlene Vanille
3 Eier
150 g Mehl (Type 405)
1/2 Päckchen Backpulver

1 EL Kakaopulver
2 EL Milch

Meringue-Buttercream-Frosting:
4 Eiweiß
225 g Zucker
325 g weiche Butter
1/2 TL gemahlene Vanille
2 gehäufte TL Kakaopulver

Ofen auf 180°C vorheizen, ein Muffinblech mit Förmchen auslegen

Für den Teig Butter und Zucker mit der Vanille und dem Salz schaumig rühren. Eier einzeln unterrühren ( jeweils ca. 1 min).
Mehl und Backpulver zusammen sieben und unterrühren. Die Hälfte des Teiges abnehmen und die andere Hälfte mit dem Kakopulver und der Milch verrühren. 
Beide Teige zusammen in einen Spritzbeutel geben. Dabei den Beutel gedanklich in der Mitte teilen und auf die eineHälfte nur weissen Teig, auf die andere den braunen. Spiralförmig in die Vertiefungen des Bleches spritzen und in ungefähr 30 min fertig backen.



In der Zwischenzeit die Buttercreme vorbereiten.
Dazu die Eiweiße mit dem Zucker in einem kleinen Topf unter Rühren auf ca. 70°C erhitzen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Die Mischung in eine Rührschüssel geben und ungefähr 5 Minuten lang aufschlagen. Es entsteht eine feste Meringuemasse. Die weiche Butter in Portionen zu 50 g unterschlagen. Sobald sämtliche Butter eingearbeitet ist, sofort mit dem Rühren aufhören und nur noch kurz die Vanille unterrühren. 
Auch in zwei Hälften teilen und unter die eine Hälfte vorsichtig das Kakaopulver unterrühren. 
Im Kühlschrank etwas fester werden lassen, dann beide Farben wie den Teig in einen Spritzbeutel mit runder Lochtülle füllen und auf die Cupcakes dressieren.



Kommentare:

  1. Ohne Topping sieht der Cupcake eigentlich auch schon super aus. Ich kann gar nicht glauben, dass soviel Butter und Zucker in das Meringue kommt. Es sieht so luftig aus. Das wäre mir auch etwas zu mächtig. Aber zweifarbig ist einmal was anderes und sieht hübsch aus.

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Anna,
    ja, der Eindruck hat ganz schön getäuscht, es sieht schon luftig aus.

    Liebe Grüße,
    Barbara

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar, also schreibt los!