/

Schokomandelkuchen

Dieser Kuchen kommt ohne Backpulver aus, da er sehr viel Ei enthält und das Eiweiß extra schaumig geschlagen wird. Es stammt aus dem Buch "Schokolade" von William Curley.
Er ist sehr saftig und enthält im Original 125 g Eigelb (6 Eier) und 200 g Eiweiß (7 Eier) und ist für 2 Kastenformen mit 20 cm Länge gerechnet. Ich habe für eine Form mit 30 cm Länge umgerechnet und einfach 5 ganze genommen. Die Arbeitsweise habe ich auch ein bisschen verändert und auf "gerätesparsamer" und abwaschfreundlicher angepasst.

Weil er das Zeug zu einem absoluten Lieblingsschokoladenrezept hat, reiche ich NEle ein Stückchen weiter für ihr Lieblingsschokolade-Blogevent:

Lieblingsschokolade - Blogevent zum Start der neuen Pralinensaison (Einsendeschluss 22.10.2013)  

Und hier ist er:


Schoko-Mandel-Kuchen


140 g Edelbitterschokolade (70% Kakao), gehackt
130 g Butter, gewürfelt
5 Eier, getrennt
160 g Zucker
1 Prise Salz
70 g Mehl, gesiebt
55 g gemahlene Mandeln

Ofen auf 180°C vorheizen. Eine Kastenform gut ausfetten und ausmelieren.

Butter in einem kleinen Topf auf dem Herd schmelzen, von der Hitzequelle ziehen und die Schokolade darin unter Rühren schmelzen lassen. Notfalls noch ein wenig erwärmen (aber nicht über 45°C).
Die Eigelbe in einer anderen Schüssel mit dem restlichen Zucker sehr hell schaumig schlagen. Die Butter-Schokomasse in dünnem Strahl unter ständigem Weiterrühren untermischen.
Die Eiweiße in einer Schüssel mit dem Salz und der Hälfte des Zuckers schaumig schlagen und beiseite stellen.
Mehl und Mandeln mischen und unter die Eigelbmasse heben, dann den Eischnee in 2 Teilen zugeben und jeweils vorsichtig unterheben.
In die Form geben und ungefähr 45 min backen (Garprobe nicht vergessen)




Kommentare:

  1. Oh yummy, sieht der lecker aus. Mir ist noch nie ein Schokokuchen untergekommen, der mir nicht geschmeckt hätte.

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Barbara,

    vielen Dank für diesen sehr saftigen Schokoladenkuchen als Beitrag für mein kleines Blogevent. :-)
    Das Buch ist super, oder? Ich mag das total gerne... Und so ein Stückchen von Deinem Schokoladenkuchen würde sich jetzt richtig gut zum tee machen. :-)

    Liebe Grüße,
    Nele

    AntwortenLöschen
  3. Ein richtig schokoladiger Kuchen. Der war sicher sehr lecker und sofort gegessen.

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
  4. Das Buch ist richtig super. Ich wollte ja eigentlich nicht noch ein Schokoladenbuch, aber ich konnte im Laden dann einfach nicht dran vorbei, es waren so tolle Sachen drin (auch wenn ich noch kaum was daraus machen konnte).

    Liebe Grüße,
    Barbara

    AntwortenLöschen
  5. Huhu, ich habe deinen Kuchen mit ein paar kleinen Veränderungen nachgebacken und fand ihn sehr lecker! Danke für das feine Rezept! LG :)

    http://www.penneimtopf.com/2013/11/schoko-mandel-kuchen.html

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Ann-Kathrin, gern geschehen!
    Ich freu mich sehr, dass du ihn nachgebacken hast und dass er dir auch noch geschmeckt hat!

    Süsse Grüße,
    Barbara

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar, also schreibt los!