/

2 1/2 Gewinner des Braun-Bloggerkochbuchs und Lemon-Myrtle-Schichtdessert mit Mango und Himbeere

Heute gibt es die Gewinner des Braun Bloggerkochbuchs. Nach einer spannenden Losziehungszeremonie und einem kleineren Streit, wer denn das erste Los ziehen darf, gibt es 2 glückliche Gewinner und für den Rest einen Trostpreis: ein sehr leckeres Rezept, bei dem man auch den Pürierstab braucht, dass aber nicht im Kochbuch zu finden ist.

Und die Gewinner sind:
Elena von heute gibt es
Julia Kitzsteiner von Kochliebe

Und der halbe Gewinner?

Das ist noch ein 3. der Kochbücher, zu dem ich mich einfach entschlossen habe, da ich mich über jeden ihrer Kommentare bei mir freue ... ich hatte nämlich noch eins der Kochbücher aufgehoben, quasi für schlechte Zeiten. Aber es ist doch viel schöner, jemandem eine kleine Freude zu machen und deshalb geht noch ein Exemplar auf die Reise zu einer neuen Besitzerin - und zwar zu MaLu von MaLus Köstlichkeiten.

Die Kochbücher gehen in den nächsten Tagen auf die Reise.


Für den Rest und zum ersten Bloggeburtstag für Melanie von Mangoseele kommt jetzt der Trostpreis:

Bei Steph vom Kuriositätenladen machte ich vor einer Weile eine tolle Gewürzentdeckung: Lemon Myrtle.

Wie der Name schon sagt, schmeckt es nach Zitrone, ohne aber die Säure mit rein zu bringen. Aber das ist es nicht allein, irgendwie macht es das Ganze "runder" als nur Zitronenabrieb.

Bisher habe ich hauptsächlich Fisch damit gewürzt, jetzt musste dieser leckere zitronige Geschmack auch mal in was Süßes.



Ich hatte noch Quark und eine Mango, der meine beiden Süßen nicht so ganz trauten. Zusätzlich wollte ich noch eine kräftige Farbe und etwas Biss, also habe ich noch Himbeeren und zerstoßene Amarettini genommen.



Vor allem die Quarkmousse hatte es mir angetan, so lecker war sie. Eigentlich ist hier so alles drin, was man im Winter ein bisschen vermisst: Fruchtig und süß, aber nur leicht säuerlich, knusprig und doch cremig, sonnige Farben und ....

Einen Haken hat das ganze allerdings: man kann es nicht zu lange im Voraus herstellen, sonst verliert sich die Knusprigkeit der Amarettinibrösel und sie werden leicht matschig.


Lemon-Myrtle-Schichtdessert mit Mango und Himbeeren


1 Mango, fein gewürfelt
250 g Quark
250 g Sahne
1 TL Lemon Myrtle
5 TL Vanillezucker
100 g Amarettini, zerstoßen
125 g Himbeeren

Zuerst die Mangowürfel mit 1 TL des Vanillezuckers vermischen und 10 Minuten stehen lassen.

In der Zwischenzeit den Quark glatt rühren. Die Sahne locker cremig aufschlagen und die restlichen 4 TL Vanillezucker sowie die Lemon Myrtle zugeben. Unter den Quark heben.

Die Hälfte der Mangowürfel passieren und das Püree bei bedarf noch etwas nachsüßen.

Dann kann schon das Schichten beginnen. Dazu einen Spritzbeutel mit einer großen Sterntülle versehen und die Creme hineingeben (es kann sein, dass nicht alles auf einmal reinpasst)
4 höhere Gläser bereithalten und mit einer Schicht Quarkcreme beginnen.

Darauf die Himbeeren verteilen (4 zur Deko beiseite lassen) und dann wie folgt weitermachen:
Quarkcreme
Amarettinibrösel
Quarkcreme
Mangowürfel
Quarkcreme
Amarettinibrösel
Quarcreme

Zum Schluss mit dem Mangopüree und einer Himbeere sowie ein bisschen Lemon Myrtle dekorieren und schon ist das Ganze fertig.

Wer auch noch ein leckeres Mangorezept hat, darf das sicher gerne noch bis 20. Februar auch an Melanie schicken:





Kommentare:

  1. Barbara! Ich sitze hier müde am Frühstückstisch, lese deinen Post und traue meinen Augen nicht! Danke, Danke! Wie lieb ist das denn! Du hast mir gerade meinen Montag versüßt!
    Ganz liebe Grüße
    Maren

    AntwortenLöschen
  2. .. und deine freudige Antwort versüßt ihn wiederum mir. Das Buch geht heute Mittag noch auf die Reise in Richtung Norden.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo, dein Blog gefällt mir sehr! habe dich nomminiert für den Liebster Award :-)
    alles Liebe, Eva
    http://totalverfelixt.wordpress.com/

    AntwortenLöschen
  4. Oh man.... jetzt habe ich dein blog einmal gelesen und kann nicht mehr aufhören. Himmel... was soll denn bloß passieren wenn ich all die Leckereien backe und esse??? +5kg :D Das sieht wieder soooo lecker aus!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...frag mich mal, wir haben das alles gegessen (zum glück aber nicht auf einen Sitz) ;-)

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar, also schreibt los!