/

Unsere Osterlämmchen

Wir testen gerade ein richtig tolles Kinderkochbuch für die nächste Buchwoche von Arthurs Tochter kocht. Es handelt sich dabei um "Kinder kocht!" von Claudia Seifert und Co.

Da es gerade so gut passt (Ostern steht vor der Tür und wir haben eine Lämmchenform gewonnen), musste  dieses Rezept natürlich als erstes in den Ofen. Leider waren sie wohl 5 Minuten zu lang darin, sie sehen nämlich braun gebrannt wie frisch aus dem Urlaub aus.

Ein saftiger Marzipanrührteig mit Dinkelmehl sorgt für schmackhafte und nicht zu süße Lämmchen.

Wir haben sie getreu dem Rezept mit weißer Schokolade, aber ohne Kokosflocken (Mama, das schmeckt ja überhaupt gar nie nicht...) verziert. Leider etwas lustlos, da es schon Mittag war.

Deshalb sind unsere jetzt keine richtigen Kunstwerke der Patisserie, aber um 2 Kinder glücklich zu machen genau richtig.

Unsere Lämmchenform ist ziemlich klein, sie fasst nur die halbe Menge des angegebenen Teigs. Deshalb haben wir auf 2x gebacken. Für ein normal großes Lamm ist die Teigmenge genau richtig.


Osterlämmchen

100 g Marzipan
80 g Butter, weich
40 g Zucker
2 Eier
2 EL Milch
85 g Dinkelmehl (Type 630 oder normales Weizenmehl)
20 g Speisestärke
1 TL Backpulver

zum Verzieren: ca. 50 g weiße Kuvertüre und wer mag 2 EL Kokosflocken

 

Ofen auf 180°C vorheizen, die Lammform fetten, dann zusammensetzen und ausmelieren.
 
Für den Teig das Marzipan in der Mikrowelle bei halber Leistung in ungefähr 30 Sekunden weich werden lassen. Mit der Butter und dem Zucker schaumig rühren. Eier einzeln unterrühren ( jeweils ca. 1 min).
Mehl, Stärke und Backpulver mischen und unterrühren.

In die Form füllen (bei der kleinen Form nur die Hälfte des Teiges).

Eine große Form wird ungefähr 45 Minuten gebacken, bei der kleinen reichen 25.

Nach dem Backen 10 Minuten abkühlen lassen, dann aus der Form nehmen und auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen.

Mit der kleinen Form diese erneut einfetten, zusammensetzen und ausmelieren. Die zweite Hälfte des Teiges ebenso ausbacken.

Zum Verzieren wird zuerst der Boden des Lämmchens eben abgeschnitten und das Lämmchen auf eine stabile Unterlage gestellt.

in einem Topf Wasser aufkochen und von der Hitzequelle ziehen. Die Weiße Schokolade hacken, in eine hitzefeste Schüssel geben und über dem Topf mit dem heißen Wasser schmelzen.
Die Schokolade in einen kleinen Gefrierbeutel füllen, eine Ecke abschneiden und Locken oder ähnliches auf das Schaf malen. Zum Schluss noch die Kokosraspeln als Wolle drauf ...fertig!
 



Kommentare:

  1. Och nö, sind die aber süüß! Die sehen ja zum Piepen aus! Da waren deine beiden Mädels mit recht begeistert. Da mag man ja dar nicht hineinbeißen. :-D
    Liebe Grüße Maren

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube, wenns nach meinen Mädels geht, muss zu Ostern nochmal eine Sorte gemacht werden ;-)

      Löschen
  2. Ach wie süß ! Wo hast du denn die Förmchen her?

    Liebe Grüße Chrissi
    von http://chrissitallys.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Chrissi, das ist die "Lotti" von Birkmann. Sieht richtig goldig aus, gell?

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar, also schreibt los!