/

Dulce de Leche-Eiscreme

Was tun mit einer angebrochenen Dose Dulce de Leche (karamelisierter gezuckerter Kondensmilch) bei der größten Hitze?
Da vergeht selbst mir mal die Lust auf was karamellig-schokoladiges.
 
Also hab ich sie kurzerhand mal mit ein paar anderen Zutaten eingefroren und so geht sogar Karamell als Erfrischung durch. Vorbild war mein Lemon Curd-Eis von letztens und was da schon ganz gut geklappt hat müsste mit diesem süßen und doch recht fetthaltigem Zeug auch ganz gut funktionieren. Ich habe mich ja schon mal ein bisschen über Trockenmasse und die Konsistenz von Eis ausgelassen und hier wird das wohl zum Maximum getrieben.
Kondensmilch an sich hat schon mehr Trockenmasse als Sahne und Milch. Zusammen mit dem zusätzlich enthaltenen Zucker und einem nicht unbeträchtlichen Fettgehalt erhöht sich das ganze dann noch weiter.
 
Und heraus kommt dadurch das cremigste Eis, dass ich je selbst hergestellt habe - und das auch noch direkt aus dem Tiefkühlschrank.
Geschmacklich ist es wirklich lecker (jedenfalls für Karamelljunkies) und erinnert deutlich an die Sahne-Muh-Muhs. Der einzige Nachteil ist, dass das Eis auch fast genau so süß ist - und wahrscheinlich auch nicht wirklich weniger Kalorien hat. Aber wer es einmal probiert hat, vergisst das.
 
Wer die mag, wird dieses Eis lieben!

 

Dulce de Leche-Eiscreme

 
450 ml Vollmilch
2 EL Speisestärke
40 g Frischkäse (mit Raumtemperatur)
300 g Sahne
150 g Zucker
2 EL Honig (im Original Glukosesirup)
1 Prise Salz
250 g Dulce de Leche (fertig aus der Dose)
 
In dieser Zeit kann wieder die Eisbasis hergestellt werden.
Dazu 4 EL der Milch abnehmen und mit der Speisestärke in einer kleinen Schüssel glatt rühren.
Die restliche Milch, Zucker, Sahne, Zitronenschalen und Honig in einem großen Topf bei mittlerer Hitze erwärmen und 4 min kochen lassen.
Die angerührte Speisestärke einrühren und nochmals 1 min aufkochen lassen, bis die Mischung deutlich andickt.
Frischkäse in der kleinen Schüssel mit dem Salz glatt rühren und einen kleinen Teil der heißen Milchmischung unterrühren. Dann dieses in den großen Topf geben und gut verrühren. 200 g des Dulce de Leche gut unterrühren.

Im Kühlschrank oder besser in einem Eisbad komplett abkühlen lassen.
Die Basis in die Eismaschine geben und nach Herstelleranleitung gefrieren.
Verschließbare Vorratsbehälter am besten auch schon vorher in den Tiefkühlschrank stellen und nur kurz wieder herausnehmen, um das fertige Eis darin abzufüllen. Die restlichen 50 g Dulce de Leche grob unterstrudeln. Das sieht hübsch aus und man hat den Karamellgeschmack unterschiedlich intensiv an verschiedenen Stellen.






Kommentare:

  1. Dammichnocheins, das Eis will ich jetzt haben! Es klingt wirklich sehr karamellig und lecker.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar, also schreibt los!