/

Ein Teil meiner Weihnachtsgutsle

Ich habe ein paar Klassiker, die ich jedes Jahr zu Weihnachten backe und die auch immer sein müssen, komme was wolle.

Letztes Jahr habe ich schon ganz fleißig diese Rezepte fast alle gebloggt, jetzt habe ich fast keine mehr für dieses Jahr übrig.
Aber ein bisschen Weihnachtsstimmung will ich hier ja schon verbreiten und damit sie nicht komplett untergehen, habe ich für euch eine kleine Zusammenfassung der Dauerbrenner von uns, die es dieses Jahr auch wieder gibt.
Denn wenn ich diese Rezepte jedes Jahr mache zeigt bei meinem Ausprobierwahn ja schon, dass sie sehr lecker sein müssen.

Gleichzeitig zeige ich euch noch diejenigen, die es dieses Jahr wahrscheinlich nicht auf den Weihnachtsteller schaffen werden. Nicht weil sie nicht schmecken, sondern einfach deshalb, weil neben den "Must-Haves" ein paar neue schon auch dabei sein müssen (und wir auch nicht bis Ostern Gutsle essen möchten) - meine Mutter hat immer über 20 Sorten gemacht, aber das ist doch etwas zu viel des Guten für einen 4-Personen-Haushalt.


Bärentatzen
Meine absoluten Favoriten. Ohne die fällt Weihnachten aus.














Butterausstecherle mit Zitrone
mit Kindern einfach Pflichtprogramm













Himbeer-Schoko-Spiralen
Die sehen doch einfach so hübsch aus und schmecken dazu auch noch sooo gut...














gefülltes Spritzgebäck
Mit Spritzgebäck kriegt man mich sowieso und diese Version war etwas ganz besonderes - wird wiederholt.











Ischler Sterne
Der Teig ist der zarteste, den ich für Mürbteigplätzchen kenne und meine Große hat sie soeben ausdrücklich bestellt.











Vanillekipferl
Einfach der Klassiker schlechthin. Die dürfen nicht fehlen.











Weiche Schokoprinten
Meine Lieblingslebkuchen muss es einfach geben, aber sie wurden dieses Jahr etwas aufgehübscht.














Schokoküchlein mit Zimtganache
Waren sehr lecker, aber ich will dieses Jahr unbedingt Macarons mit Schokofüllung machen, deshalb müssen sie weichen.











Gewürzplätzchen
Soll es dieses Jahr auch geben, aber in einer neuen Variante.











Orangen-Mandel-Kugeln
Ich bin zum Entschluss gekommen, eine Sorte Nussgebäck muss reichen, dann fällt die Entscheidung wohl doch zu Gunsten von Vanillekipferl aus.














Schokoladenspritzgebäck
Auch eigentlich ein Lieblingsgebäck. Aber se müssen wohl zu Gunsten eines anderen schokoladigen Rezeptes von Pierre Hermé ihren Platz räumen (den schon fast berühmten Sablés au chocolat mit Meersalz)














Biberle
Werde ich vermutlich von meiner Mutter schnorren...











Haferflocken-Cranberry-Cookies
Passen auch gut so zwischendurch im Jahr, deshalb wird ihr Platz anderweitig besetzt und diese Cookies werden einfach mal zwischendurch gebacken.











Und dann dürfen noch die selbstgemachten Schokocrossies mit Haferfleks nicht fehlen, die ich letztes Jahr aber nicht mehr geschafft habe zu verbloggen.

Ich bin jetzt selbst doch etwas erschrocken, wie viele es schon sind, vor allem wenn ich meine Liste mit meinen Wunschkandidaten zum noch Ausprobieren sehe...
Ich fürchte, es wird doch bis Ostern Plätzchen geben ;-)



Kommentare:

  1. Ich backe dieses Jahr nur Elisen. Hut ab vor deinem Elan! :-)
    Liebe Grüße,
    Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wer weiß, wie lange der anhält ;-) Aber Elisenlebkuchen sind auch was leckeres, vielleicht sollten de ja auch noch auf meine Liste...

      Löschen
  2. Wow ich muss dich wirklich beneiden , dass du schon so einen genauen Plan hast , was du alles backen bzw. nicht backen möchtest ^^ Meine Liste UMfasst glücklicher oder eher trauriger Weise fasr 34 Rezepte wovon mehr als 20 Kekse sind :'D ich werde wohl kaum alle schaffen bzw, verbloggengeschweige denn essen können aber ich schaffe es einfach nicht mich zu reduzieren . Sie sind alle sooo lecker *-*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, Chrissi, dass sind nur die, die ich letztes JAhr gemacht und noch verbloggt habe. Wenn ich dann noch die "neuen" Wunschrezepte dazuzähle komme ich dann auch in deine Regionen ;-)

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar, also schreibt los!