/

Ausstecherle mit Zimtzucker

Schon wieder Zimt, dieses Mal nach einem Rezept von Christophe Felder.


Der Teig ist relativ weich und nicht ganz einfach zu bearbeiten, aber er schmeckt sowohl roh als auch gebacken sehr lecker.

Die dunkle Farbe der Pinguine kommt von einem Löffelchen Kakao im Teig.
Und meine Große hat sich mit ihrem Pinguinausstecher ausgetobt. Zwar nicht direkt das Oberweihnachtsmotiv, aber immerhin winterlich (im Gegensatz zu letztem Jahr als die beiden Hasen und Schmetterlinge für Weihnachten ausgestochen haben).

Im Eifer des Gefechts ist ein kleine Christbaum der Kleinen auf dem Kopf eines Pinguins gelandet - ich fand das irgendwie witzig und so haben wir es doch wieder etwas weihnachtlich:


Ausstecher mit Zimtzucker


Schokoladenmürbteig:
100 g weiche Butter, gewürfelt
100 g Zucker
1 Ei
1 EL Milch
200 g Mehl, Type 405
1 TL Kakaopulver
1 TL Zimt
1/2 TL Backpulver
1 Prise Salz
 
Belag:
150 g brauner Zucker
1 TL gemahlener Zimt

Wasser zum Bestreichen

 
Für den Teig Butter und Zucker schaumig schlagen. Ei und Milch unterschlagen.
Mehl mit den anderen trockenen Zutaten mischen. Vorsichtig untermengen und dabei so wenig wie möglich rühren.

Mindestens 2 h kühl stellen.

Backofen auf 180°C vorheizen. Backbleche mit Backpapier auslegen.

Den Teig ca. 3 mm dick ausrollen und nach belieben Figuren wie Sterne, Herzen,... ausstechen.

Den braunen Zucker in einer kleinen Schüssel mit dem Zimt mischen.

Die Plätzchen nur ganz leicht mit Wasser bepinseln und die feuchte Seite in den Zimtzucker tauchen.

Auf den Blechen verteilen und sofort 15 bis 20 Minuten knusprig goldbraun fertig backen.


 

Kommentare:

  1. Servus, Pinguine sind viel besser, dann kann man die alten Guatsle bis Fasching noch anbieten.

    AntwortenLöschen
  2. Oh liebe Barbara, die kleinen Pinguine sind total süß. Ich bin ja auch ein großer Zimt-Junkie, Ausstecherle mit Zimt sind daher wirklich Musik in meinen Ohren ;)
    Hab wunderbare Vorweihnachtstage, Mia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir! Und ich wünsch dir auch schöne Weihnachten

      Löschen
  3. Oh wie niedlich sehen die denn aus? Super super süß die kleinen Pinguinchen ^^ Wo hast du denn die süßen ausstecher her? die sin ja wirklich herrlich ^^

    Ich würde mich riesig freuen, wenn du das Rezept zu meinem Cookiemarathon Link-up hinzufügen könntest. Ich will bis Weihnachten eine große Kekssammlung zusammenstellen, mit Rezepten von so vielen Bloggern wie möglich und deine Kekschen wären perfekt dafür ;)

    Hier ist der Link, falls du Lust hast ;)
    http://chrissitallys.blogspot.de/p/cookiemarathon.html

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar, also schreibt los!