/

Produkttest Spezialitätenhaus Ostertruhe - Ins Nest gelegt Teil 2

Ich muss gestehen, dass sich bei mir gerade eine Art Blogunlust breit macht, zusammen mit einer Backfrühjahrsmüdigkeit.
Das langsam doch schön frühlingshafte Wetter treibt mich nach draußen - und ich habe auch noch ein paar andere Sachen zu tun (neben lästigem oder nicht so entspannendem mache ich gerade auch meine ersten holprigen Gehversuche an der 50 Jahre alten Nähmaschine meiner Oma).

So hat mein Backofen gerade auch Frühlingspause (und der Blog wird mit den Rezepten aus dem Vorrat gefüttert). Nicht mal zum ein Osterlamm backen habe ich Lust (das vom letzten Jahr findet ihr hier).
Trotzdem wollen vor allem meine beiden Mädels nicht auf Kekse o.ä. verzichten. Deshalb habe ich mich auch sehr über das Angebot, eine der Ostertruhe aus dem Spezialitätenhaus zu testen gefreut. Aber das war mit einer Aufgabe verbunden - schöne und kreative Osterverstecke vorstellen. Da schweifte mein Blick nur kurz aus dem Fenster und ich hatte schon eine Vorstellung wo. Und die beiden lieben es, Schatzsuche zu spielen - deshalb freuen sie sich auch schon sehr auf Ostern.

Eines meiner Mädels war gleich für einen Ausflug in Richtung Wald zu begeistern, vor allem, da ich ihr eine Belohnung in Aussicht stellte. Die andere war bei dem schönen Wetter schon draußen unterwegs - Schnitzeljagd mit einer ganzen Herde Kinder.
Bei schönem Wetter halten sie es beide drinnen auch nicht aus.
Aber leider war für den nächsten Tag schon wieder Schnee (und das mitten im März!!!!) angesagt und ich wollte die Sonne nutzen. Hatte die Große halt Pech gehabt.

Also los aufs Fahrrad, eine geheimnisvolle Tasche (mit der Kekstruhe) auf den Gepäckträger und ab die Post.

Die Kleine ließ sich schnell ablenken, so dass ich die Truhe auch noch schön verstecken konnte.

Ich hatte natürlich die Möglichkeiten schon vorher überlegt:


Vielleicht bei der Bank ziemlich am Anfang des Waldes?
Das wäre aber doch zu einfach....

Hinter dem Holzstapel?
Nein - lieber mittendrin!


Oder doch lieber zwischen den Balanzierbäumen?



Ein alter ausgehöhlter Baum wäre nicht schlecht, ein passender war aber nicht aufzutreiben.


Dann noch schnell im Kindiwald gucken, in der selbstgebauten Asthöhle oder unterm Waldsofa findet sich sicher auch noch ein Plätzchen.
Leider haben beide unter dem Winter gelitten und müssen erst wieder aufgebaut werden. Aber so ein Stapel Äste ist doch auch nicht schlecht, oder?


Und ganz zum Schluss noch mein Lieblingsversteck - angekuschelt einen Baum.


Zuerst wunderte sie sich, woher den mitten im Wald auf einmal eine Keksdose herkommt ;-)
Als sie dann aufgeklärt war, meldete die Kleine natürlich auch sofort Hunger an (Wie kann das bei ihr anders sein...).
Den Wunsch konnte ich nach nochmaligem Aufsuchen und Fotografieren aller Versteckmöglichkeiten natürlich nicht abschlagen, vor allem, nachdem ich auch neugierig auf den leckeren Inhalt der Dose war.

Das fanden wir in der hübschen Ostertruhe:


300 g saftiger Baumkuchen
200 g Butterspritzgebäck
100 g Vollmilch-Crispies

Zum Abschluss noch ein paar Infos zum Spezilitätenhaus, bevor es was für euch gibt, denn es war uns zugegebenermaßen vorher nicht wirklich ein Begriff.

Laut Firmeninformationen liefert das Spezialitäten-Haus G. Schulteis feinste Confiserie Waren und Delikatessen in die ganze Welt.
Es wurde im Oktober 1984 gegründet und im ersten Jahr wurden nur 3 Produkte aus dem Sortiment vom Konditormeister Günter Schulteis angeboten. Verschickt wurde direkt aus der Backstube.
In den Folgejahren wurde das Sortiment aufgrund der hohen Nachfrage stetig ausgebaut und beinhaltet heute über 300 feinste Confiserie Waren und Delikatessen.
Mittlerweile finden sich Aachener Printen und Nürnberger Lebkuchen, Dominosteine, Zimtsterne, Spekulatius, Gebäckspezialitäten, Marzipan, Stollen, Baumkuchen, Torten, Kuchen, belgische Pralinés, Honigspezialitäten, Salzgebäcke, Liköre sowie herzhafte Delikatessen im Angebot.

Und das war die Belohnung für die Kleine, das sie so ausgiebig Fotomodell gespielt und mir noch viele Versteckmöglichkeiten gezeigt hat (von denen ich nicht alle fotografiert habe...):



Mit Schokolade kann man bei ihr nichts falsch machen, aber eigentlich hat uns allen der komplette Inhalt der Truhe gut geschmeckt.

Aber jetzt seid ihr dran. Ich will euch ja hier nicht nur den Mund wässrig machen, ihr sollt auch was davon haben.

Habt ihr vielleicht noch bessere Osterverstecke auf Lager?
Davon gehe ich jetzt mal schwer aus...

Dann schreibt eure Vorschläge und was aus dem Sortiment des Spezialitätenhauses ihr dort verstecken würdet, schnell als Kommentar unter diesen Post.
Dadurch habt ihr nämlich die Chance, den zweiten Teil meiner Osterüberraschung zu gewinnen.
Es gibt ein Paket aus dem Sortiment vom Spezialitätenhaus - und zwar genau das, was ihr für den Versteckvorschlag im Kommentar ausgesucht habt (also lasst euch nicht lumpen ;-)  ).

Noch ein paar Worte zu den Bedingungen:

Schickt mir einfach bis Ostermontag, den 6. April 2015 eine E-Mail an meinesuessewerkstatt(at)gmx(punkt)de mit dem Betreff "Spezialitätenhaus" und im Inhalt eure Adresse und nochmal euer Wunschprodukt UND kommentiert hier mit eurem Versteckvorschlag sowie dem Lieblinsprodukt. Unter allen Einsendungen ziehe ich dann am folgenden Tag (Dienstag, den 7.April) per Los den Gewinner. icon_smile.gif
 
Teilnahmebindungen:
Emails ohne Adresse können nicht an der Verlosung teilnehmen!
Einsendeschluss: Montag, den 6. April 2015, 23:59 Uhr
Die Gewinner werden am Diensttag, den 7. April 2015, via Los gezogen.
Die Gewinnbenachrichtigung erfolgt per Email.
Der Versand der Truhe erfolgt in KW 17 durch das Spezialitätenhaus.
Der Versand verfolgt nur innerhalb von Deutschland.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Eine Auszahlung des Gewinns ist nicht möglich.
 
Hinweis zum Datenschutz: Die eingesendeten E-Mails werden nach Ende der Verlosung unwiderruflich gelöscht.

Ich wünsche euch viel Glück und freue mich auch für den zweiten Teil über möglichst viele Teilnehmer.
Damit ihr direkt von euren diesjährigen Verstecken berichten könnt (ohne sie vorher zu verraten), lasse ich das Gewinnspiel extra bis nach Ostern laufen.

Alle die kein Glück bei der Verlosung haben, erhalten durch die Bestellung des Newsletters einen 5 Euro Warengutschein.

Diese Verlosung entstand in Kooperation mit dem Spezialitätenhaus und Hallimash. Vielen Dank dafür!


Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash

Kommentare:

  1. guten abend barbara!
    ich würde das große osterpacket wählen und dann einzelnd im garten verstecken! hinter den blumen, an der hecke, im vogelhäuschen, im kleinen sandkasten, unter einem eimerchen... gvlg mia he

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,

    ich möchte gerne folgendes gewinnen:
    http://www.spezi-haus.de/frohliche-ostern/das-grosse-osterpaket.html

    Und würde die schönen Sachen in unserem eigenen Garten verstecken.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  3. Ich würde das große Osterpaket nehmen und im ganzen Garten ür die ganze Familie verstecken.

    LG Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Barbara, hier ist Barbara :-)
    meine Mädels sind auch so Naschkatzen wie Deine! :-) Für meine 3 Kinder und uns 2 Erwachsene wäre für Ostern dieses Paket toll: http://www.spezi-haus.de/frohliche-ostern/grosse-festtagsmischung.html. Das Nest von Junior wird beim Brennholz unter der Terrasse versteckt, das von Pauline in ihrem Schuhschrank den sie sträflich vernachlässigt in dem sie ihre Schuhe einfach dort wo sie grad ist auszieht und Carolines Nest kommt zu ihren PlayMos in die Kiste, dort ist auch Platz weil die Playmos im Zimmer verteilt sind. Klasse Verstecke dieses Jahr!

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Barbara!
    Die große Osterbox wäre bei uns in der Truhe unserer Eckbank wunderbar versteckt, da bei diesem schlechten Wetter ein Versteck im Garten bzw. draußen für meine Enkel gerade nicht ganz passend wären!

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Barbara,
    Ich liebe die Fotos, die du uns heute in deinem Beitrag zeigst. So ein kleiner Einblick ist immer so herzallerliebst. Genau wie das kleine Fotomodell 😉
    Und wenn du zur Zeit nicht so eine große Lust zum Bloggen hast, so finde ich das ganz normal. Der Frühling ist da und da hat man auch mehr Lust mal draußen zu sein, als vor dem Computer zu sitzen. Die Lust kommt von allein wieder.
    Liebste Grüße Maren

    AntwortenLöschen
  7. Ich würde mir das große Osterpaket wünschen, denn da ist bestimmt für jeden in der Familie das richtige dabei. Verstecken würde ich es in der Höhle unseres Katzen-Kratzbaums, denn da alle unsere Katzen diesen schon immer ignoriert haben, haben auch wir die Existenz dieser Höhle fast vergessen und würden es bestimmt nicht finden.

    AntwortenLöschen
  8. Ich hatte das Osternest meiner 4 jährigen Schwägerin im Gewächshaus versteckt. Da wir nun alle viel über Ostern genascht haben würde ich mir das Schlemmerpaket aussuchen.

    AntwortenLöschen
  9. guten abend! gibt es schon einen glücklichen gewinner? :) schönes we! vlg mia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, sorry, ich habe vergessen, es hier bekanntzumachen. Der Gewinner wurde bereits benachrichtigt!

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar, also schreibt los!