/

Eiskalt erwischt mit Tina und Eisbecher "Rot-weiß"

Endlich habe wir hier das passende Wetter  für die "Eiskalt Erwischt"-Reihe.
Aber ein im Urlaub hinuntergefallenes und dabei zerstörtes Handy mit dem darauf gespeicherten Beitrag hätte diesen Beitrag fast verhindert.
Und das wäre sehr schade gewesen, den Tina von The sisters Kitchen hatte gleich einen ganzen Eisbecher als Gastbeitrag vorbereitet.
Aber Tina lies sich nicht unterkriegen und hat den kompletten Beitrag nochmal erstellt. Nach so viel Schwitzen, ob es noch reicht und überhaupt der der ganzen Arbeit damit hat sie gleich noch eine Riesenportion von ihrem eigenen Rezept verdient:


Hallo mein Name ist Tina. Ich blogge mit meinen zwei Schwestern leidenschaftlich seit genau einem Jahr auf www.thesisterskitchen.de . Wir möchten unsere Ideen und Rezepte nach außen tragen. Dabei ist uns wichtig, eine Art online Rezeptebuch auch für uns zu erstellen, damit wir alle Rezepte immer greifbar beisammen haben. Ob Eis, Kuchen, Fleisch, etc ... wir versuchen das, was wir lieben und gerne essen auf unserem Blog nieder zu schreiben.
 
Da ich mich persönlich besonders für Eis interessiere und jede Woche neue Rezepte ausprobiere, kam der Aufruf von Barbara wie gerufen . Ein kleiner Nachtisch passt nämlich bei jedem noch in den Magen. Nicht wahr ? ;-)
Der Titel verrät nicht direkt alles. Rot-Weiß im Zusammenhang mit Eis? Das kennen die Meisten doch nur von Pommes, nicht wahr? Bedanken möchte ich mich bei Dir, liebe Barbara, dass du mich eingeladen hast, heute dein Gast zu sein. Aus diesem Grund habe ich mir zu diesem eiskalten Thema einige Gedanken gemacht:
 

Früchte sollten auf jeden Fall in dem Eis vorkommen... aber was sonst noch? Karamell? Schokolade? Jogurt? Am Ende habe ich mich für ein Eis aus Eigenkreation entschieden.

Es besteht aus einer leckeren Erdbeersoße mit Schokolade überzogenen Mandelsplittern und Jogurt Eis.
Für diese Erfrischung benötigt ihr:
Für das Eis :
600 g griechischen Joghurt
100 ml Sahne
1 TL Vanille Extrakt
1 EL Agavendicksaft
2 EL Zucker ( bei Belieben mehr )
Für die Mandelsplitter :
100 g Mandelsplitter ( klein gehackt )
50 g Zartbitter Kuvertüre
Für die Erdbeersoße :
300 g frischen, gewaschenen Erdbeeren
4 EL Zucker
30 EL Erdbeersirup
50 ml Wasser
 
Und so geht’s:
Zu aller erst bereitet ihr die Erdbeersoße vor. Sie braucht am längsten um richtig abzukühlen. Dazu 200 g gewaschene Erdbeeren in kleine Stückchen schneiden und in einen kleinen Topf geben. In diesen werden nun Erdbeersirup, Wasser und Zucker gegeben. Die Mischung erhitzen, bis sie köchelt. Nun kurz mit einem Pürierstab pürieren um eine Erdbeersoße zu erhalten, die jedoch nicht ganz Stückchenlos ist. Gebt nun weitere 100 g klein geschnittene Erdbeeren in die Soße. Kocht sie noch einmal auf um sie danach abkühlen zu lassen.
Nun widmen wir uns der Eismasse. Dazu Sahne, Vanilleextrakt, Agavendicksaft und Zucker in einem Topf leicht erwärmen, bis sich die Kristalle des Zuckers vollständig aufgelöst haben. Nun die Sahnemischung erkalten lassen und dem Jogurt beifügen. Bei Belieben könnt ihr hier natürlich auch mehr Zucker verwenden ( für die ganz Süßen von euch ).
Die Eismasse muss je nach Eismaschine nun ca. für 20min. frieren.
Währenddessen Mandelsplitter klein hacken. Schmelzt die Schokolade in einer Schüssel in der Mikrowelle oder über einem Wasserbad. Hinein werden nun die Mandelsplitter gegeben. Mit einer Gabel vermischt ihr Mandeln und Schokolade miteinander, bis die Splitter vollkommen von Schokolade ummantelt sind.
Verteilt die Mandeln auf einem Backpapier und lasst sie im Eisschrank auskühlen, damit die Schokolade fest werden kann.
Sobald die Eismasse gefroren ist kann sie aus der Eismaschine entnommen werden. Um Erdbeersoße, Eis und Mandeln zu kombinieren müssen diese Zutaten nun mit einander vermischt werden. Dazu etwas Eis in eine große flache Schale geben und glatt streichen. Mit etwas Erdbeersoße übergießen und ein paar Mandelsplitter darüber streuen. Darauf wird nun wieder eine großzügige Schicht Eismasse gegeben. Wiederholt dies nun erneut. Ob ihr mehr oder weniger Mandeln bzw. Erdbeersoße verwenden wollt liegt ganz in eurem Ermessen.
Das Eis nun im Eisschrank 2-3std. durchfrieren lassen. Vor dem servieren kann erneut Erdbeersoße über das Eis gegeben werden.
 
Vielleicht habt ihr ja nun Lust auf eine kühle Erfrischung. Lasst es euch schmecken.
Tina :-)
Vielen Dank an Tina (und auch ihre Schwestern) von The sisters kitchen für diesen schönen Beitrag.
Nach diesem für sie nervenaufreibenden Gastpost hat sie ein Weiterklicken auf den Blog doch verdient. Und auch für Euch lohnt es sich, denn dort findet ihr leckere und abwechslungsreiche Rezepte (und noch mehr Eis !!!), es wird zusammen gebacken und gekocht was das Zeug hält.
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar, also schreibt los!