/

Chocolate Snickers Cookies

Kennt ihr sie noch?

Das Rezept stammt aus der allerersten Lecker Bakery aus dem Jahr 2012, landete (nicht nur) auf meiner Nachbackliste - und wartete dort ein Weilchen.
Diese Cookies wurden damals gefühlt von sämtlichen Blogs nachgebacken und sehr gelobt, passten aber seither nie in meinen "Backplan" (vielleicht sollte ich aber auch nur mal die Nachbackliste besser organisieren...).

 
Bei Erdnüssen in Backwaren brauchten wir eine Weile, bis wir uns damit anfreundeten. In der Zwischenzeit verwende ich sie aber zum Backen ganz gerne und sogar Erdnussbutter findet sich als Stammgast in meinem Vorratsschrank. Diese wird hier zwar nicht gebraucht, aber ein immerhin irgendwie ein fast naher Verwandter von Snickers.

Jetzt endlich schafften sie es in meinen Backofen - und wie so oft mit einem Hauch Wehmut, dass ich sie nicht früher gebacken habe, auf die Hüften.

Zum Geschmack muss ich wohl nicht viel schreiben - Schokolade, Erdnuss, Karamell sagt wohl schon alles. Und das Ganze noch in lecker knusprig...


Chocolate Snickers Cookies

150 g Zartbitter-Schokolade
200 g kleine Erdnuss-Karamellriegel (z. B. Mini-Snickers)
125 g weiche Butter
1 Prise Salz
175 g Zucker
1/4 TL Vanille, gemahlen 
1 Ei (Größe M)
200 g Mehl
1 TL Backpulver
1 EL Kakaopulver

Schokolade hacken und über einem warmen Wasserbad schmelzen und wieder etwas abkühlen lassen.

Backofen auf 175°C vorheizen. 2 Backbleche mit Backpapier auslegen.

Snickers grob hacken.
Butter, Salz, Zucker und Vanille mit den Schneebesen des Handrührgerätes verrühren. Erst Ei, dann die geschmolzene Schokolade unterrühren.
Mehl, Backpulver und Kakao mischen, unter die Butter-Schokomischung rühren. Ca. 130 g der gehackten Snickers unter den Teig heben.
Mit einem Esslöffel je 10 Häufchen auf die Bleche setzen (Abstand halten), diese etwas flacher drücken. Restliche Snickers oben in die Häufchen drücken.
Nacheinander ca. 10 Minuten backen dann auf dem Backblech abkühlen lassen. Sie sind am Anfang leicht zerbrechlich.
 

Kommentare:

  1. Sind die tatsächlich knusprig, Barbara? Ich liebe ja, wie du weißt, Erdnüsse und Co. Nur weiche Cookies, die mag ich nicht so gern.
    Vielleicht wäre dieses Rezept meine Rettung 😉

    Liebe Grüße Maren

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Maren, wenn man sie gut durchbäckt, sind sie knusprig. allerdings werden sie mit der Lagerung auch weicher, dann ist nix mehr mit knusprig ;-)
      Aber bei deinen Vorlieben müssten sie dir eigentlich schmecken.

      Liebe Grüße,
      Barbara

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar, also schreibt los!