/

Ankündigung: mein erster Rosenkurs

Hier tauchen ja immer wieder Bilder von meinen Rosen auf, denn Rosen sind nach wie vor eine der beliebtesten Blumenarten für die Tortendekoration.
Nur die Farben wechseln immer wieder je nach Mode...


Für mich hat sich dabei meine "Zahnstochermethode" bewährt. Das bedeutet, der Kelch wird auf einem Zahnstocher gefertigt und alle Blütenblätter kommen komplett ohne Draht an die Rose.
Wer ein bisschen Flexibilität braucht (also die Blume noch biegen muss), der kann natürlich auch einen dicken Blumendraht nehmen, braucht aber wirklich nur diesen einen.

 
Diese Zahnstochermethode kann man jetzt auch lernen - und zwar in meinem ersten Kurs.
Den letztendlichen "Anstupser" für den Kurs gab Caro von "Die Backwerkstatt" und "Soulcakes".

Bei ihr im Kursraum in der Nähe von Ehingen wird auch am Samstag, den 14.01.2017 der Kurs stattfinden.


Kursinhalte werden u.a. neben dem "Rosenzwirbeln" auch das Einfärben der Blütenpaste und das Abpudern der fertigen Rosen sein. Natürlich gibt es auch ein Rezept für die von mir verwendete Blütenpaste und alle vewendeten Materialien sind in der Kursgebühr enthalten.

Nähere Infos findet ihr unter diesem Link:
http://www.diebackwerkstatt.de/modellieren

Wer Interesse hat, kann sich direkt bei Caro in der Backwerkstatt anmelden.
Aber Beeilung, die Plätze sind begrenzt.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar, also schreibt los!